Yudo X-π - Die Zukunft geht in Serie

Yudo X-π - Die Zukunft geht in Serie

Das chinesische Elektroauto Startup Yudo hatte den X-π (X-Pi) bereits letztes Jahr auf der Shanghai Motor Show als Studie vorgestellt und plant nun die Serienfertigung. Das Flügeltüren Fahrzeug im Stile eines Tesla Modell X weist dabei einige Features auf, die durchaus in der Zukunft zum Standard werden könnten. So ist die komplette Nutzung und der Zugang zum Fahrzeug über einen Fingerabdrucksensor geregelt, einen Autoschlüssel werden wir in Zukunft wohl immer weniger zu Gesicht bekommen.

Zusätzlich hat sich Yudo einige Features einfallen lassen, die dem Fahrzeug auch VAN Eigenschaften implementieren. So lassen sich die Vordersitze um 180 Grad drehen und zusammen mit einem ausfahrbaren Tisch entsteht so ein Konferenzraum im Yudo X-π . Natürlich ist das Fahrzeug komplett vernetzt und mit einem Smart Connect System lassen sich problemlos Fahrzeugfunktion direkt aus dem Internet oder via einem Mobiltelefon bedienen. Für den Fahrer bietet der Yudo X-π einen großen und versenkbaren Touchscreen, über den sich ebenfalls alle Fahrzeugfunktionen steuern lassen. 

Das chinesische Elektrostartup Yudo plant die Serienfertigung der X-π  ab 2019. Ausgestattet mit einem Elektromotor mit 162 PS und einer Batteriereichweite von rund 320 Kilometern im gemischten Betrieb, soll der Yudo X-π  deutlich günstiger sein als sein Flügeltüren Pendant von Tesla. Yudo bietet bereits mit den Modellen π1 (Pi1) und π3 (Pi3) zwei Elektroautos im SUV Stil in China an. Wobei der π1 durchaus die Chancen zu einem Volks-Elektroauto besitzt - den nach Abzug der staatlichen Föderungen ist das Fahrzeug bereits ab umgerechnet 9.500 Euro in der Grundversion City Range erhältlich.  

Schauen Sie sich hier das Video zum Yudo X-π an:

McAfee.com INT