Ungewohnte Silhouette

Ungewohnte Silhouette

Der 1er als Limousine und speziell nur in China erhältlich läuft unter dem internen Kürzel F52 und wurde in Deutschland mit Unterstützung chinesischer Ingenieure entwickelt und erprobt. Dabei ist das Auto speziell an die Kundenwünsche, sowie die Fahr- und Klimabedingungen in China angepasst. Beispiel dafür sind die Filter für die Lüftungsanlage die besonders leistungsfähig sind. Damit sich die 4,56 Meter lange Limousine in China bewährt, wurde sie genau dort auch getestet und dem Staub und er Hitze und Kälte neben vielen Staus in den chinesischen Großstädten ausgesetzt.

Limousinen sind sehr erfolgreich in China, das klassische Dreibox-Konzept mit Haube, Kabine und separatem Kofferraum ist der Plan, denn kompakte Limousinen von ausländischen Premiumherstellern haben derzeit Hochkonjunktur in China. Gefertigt wird der 1er Stufenheck beim chinesischen Joint Venture Partner von BMW in Shenyang, aus dem Werk der BMW Brilliance Automotive Ltd. stammen auch die Motoren für dieses Fahrzeug. Der Einstiegspreis für die 1er Limousine liegt in China bei umgerechnet 26.500 EUR und ist ausgestattet mit einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 136 PS Leistung.