Tesla senkt Preise in China

Tesla senkt Preise in China

Die Auswirkungen des Handelskriegs zwischen den USA und China sind nun wohl doch bei Tesla zu spüren. Seit gestern werden alle Tesla Modelle zwischen 12% und 26% günstiger in China angeboten. Im Juli mit Inkrafttreten der neuen Importzölle, hatte Tesla noch entsprechende Preiserhöhungen durchgeführt. Wie es scheint haben dies die Kunden in China nicht akzeptiert und dem amerikanischen Elektroauto Pionier rückläufige Verkaufszahlen beschert. Mit den nun gültigen Preissenkungen wird Tesla die durch Importzölle aufgetretenen höheren Preise weitestgehend versuchen zu absorbieren.

So kostet seit gestern ein Tesla Model S 75D wieder RMB 782.900 (umgerechnet rund 100.000 Euro). Im Juli wurde der Preis für dieses Modell um rund 14.000 Euro angehoben. Die größte Preisreduktion fand beim Model X 100D statt. Hier ist der Preis von 1,574 Mio. RMB (umgerechnet rund 200.000 Euro) auf 1,19 Mio. RMB gesenkt worden - was einer satten Preisreduzierung von 24,4% entspricht. Insgesamt sind die Tesla Modelle aber weiterhin doch deutlich teurer als in anderen Ländern.

Im Zusammenhang mit den Preisreduzierungen wurden dann auch die offiziellen Verkaufspreise für das Tesla Model 3 für China bekannt gegeben. Mit der Bekanntgabe wurde dann auch offiziell die Presale Phase in China gestartet. So wird die Einstiegsversion des Model 3 mit reinem Frontantrieb für 540.000 RMB in China erhältlich sein, was umgerechnet rund 69.000 Euro entspricht. Zum Vergleich, in den USA kostet die Einstiegsversion des Model 3 zur Zeit rund 49.000 USD. Also auch hier ist Elon Musk von den angekündigten 35.000 USD als Einstiegspreis meilenweit entfernt.