Peking Motor Show hat seine Tore geöffnet

Peking Motor Show hat seine Tore geöffnet

Seit heute ist die Auto China eröffnet und zeigt an zwei Standorten das Schaufenster der chinesischen Automobilbranche. Unter dem Dach der Auto China finden parallel die Beijing Motor Show im neuen Messezentrum in Tianzhu und die Autoparts China im alten Messezentrum in Jinganzhuang statt. Im jährlichen Wechsel mit Shanghai ist 2018 wieder Peking an der Reihe dem interessierten Publikum ein Schaufenster für den größten Automobilabsatzmarkt der Welt zu bieten.

In diesem Jahr wird auf der Beijing Motor Show eine Flut von neuen Modellen vorgestellt, was in erster Linie auch der vielen Elektroauto Start-Ups geschuldet ist, die alle in 2018 mit Ihren Modellen auf den chinesischen Markt drängen. Dazu kommen die etablierten chinesischen und internationalen Hersteller, die sich den Zeichen der Zeit nicht verschließen können und ebenfalls neben dem Thema Elektromobilität im SUV Bereich mit etlichen Neuheiten am Start sind.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Neuheiten der Beijing Motor Show:

Internationale Hersteller: Audi präsentiert den neuen Q5 in der Langversion, BMW stellt den neuen X3 als vollelektrischen Stromer unter der Bezeichnung iX3 vor, Skoda das Kompakt SUV Kamiq, Mercedes Benz die neue A-Klasse Limousine in der Langversion,  Lexus die neue High-End Limousine ES, Volkswagen die neue Version der Erfolgslimousine Lavida sowie den neuen Touareg und die chinesischen Version des T-Roc.

Chinesische Hersteller: Dongfeng präsentiert das neue Fengxing X5S SUV, die neue Chery Marke Jetour das neue SUV Modell X90, Haima die neue und günstige Familienlimousine F5, Zotye den Nachfolger des T600 SUV - den T800, Changan seine neue Marke COS mit dem SUV Modell COS 1, BYD präsentiert offiziell die neue Version seines Erfolgs Plug-In Hybrid Qin und Brilliance Shineray das neue SUV Modell SWM G01.

Elektroautos: Tesla präsentiert offiziell das Modell 3 in China, der FAW Ableger Hongqi mit dem E-HS3 sein erstes vollelektrisches SUV, Aiways den Aiways RG welcher in Kooperation mit Roland Gumpert entstanden ist, Qoros den 5G der über eine Wireless Charging Funktion verfügt, das neue Elektroauto Start-Up Weltmeister zeigt den aus dem Joint Venture mit der Isdera Gmbh entstandenen Weltmeister Isdera Commendatore . Yudo wird den neuen Pi 7 zeigen und die Hybrid Kinetic Group den von Pininfarina designten H500. Natürlich sind auch Byton, Xpeng, NIO und viele weitere neue Elektroauto Start-Ups auf der Beijing Motor Show vertreten.

Wer sich also das Geschehen im Automobilbereich in China genauer anschauen möchte, ab 27.04. ist die Messe auch für Publikum geöffnet und das noch bis zum 4. Mai.