Neuer Anlauf PSA launcht DS7

Neuer Anlauf PSA launcht DS7

Nach den rabenschwarzen Verkaufszahlen aus 2017 nimmt PSA zusammen mit seinem Joint Venture Partner Changan einen neuen Anlauf für die Marke DS. Ab April wird auf dem chinesischen Markt das Crossover SUV DS7 erhältlich sein und so wie alle in China angebotenen DS Modelle bei Changan produziert werden. Mit dem DS7 soll nun endlich der Erfolg für die Marke DS kommen und im beliebten SUV Segment in China für den Durchbruch sorgen. Dabei kann man dem DS7 durchaus Chancen bescheinigen, denn das Crossover SUV ist bislang das coolste Fahrzeug, dass in der DS Familie nun in China angeboten wird.

Der DS7 wird dabei bewusst als Flagschiff positioniert und mit einem 217PS / 300Nm starken 1,6 Liter Turbomotor in China ausgeliefert, der dann auch für ansprechenden Vortrieb sorgen soll. Mit seinen Außenmaßen von knapp 4,60 Metern Länge und einem Radstand von 2,74 Metern, reiht sich der DS7 auch sofort in die Reihe der etwas muskulöseren SUVs in China ein. Das entspricht auch deutlich mehr dem Kaufverhalten von chinesischen Kunden, die gerne auf westliche Marken zurückgreifen aber mit entsprechenden äußeren Werten.

Auch im Innenraum wurde der DS7 mehr auf die Bedürfnisse der chinesischen Kunden ausgerichtet und wird im Standard mit einem opulenten Touch Display ausgeliefert, dass im Querformat über der Mittelkonsole zu schweben scheint. Natürlich wird der DS7 als Fahrzeug in der oberen SUV Mittelklasse für den chinesischen Markt ausschließlich mit Automatikgetriebe angeboten und die Einstiegspreise starten bei umgerechnet rund 32.000 Euro. Es bleibt also abzuwarten ob PSA nun zusammen mit Changan mit der Marke DS im wahrsten Sinne des Wortes in China die Kurve bekommt ! 

Crossover SUV DS7 SilhouetteCrossover SUV DS7 Innenraum