Neuauflage Buick Excelle

Neuauflage Buick Excelle

General Motors stellt die neue Version seiner Erfolgslimousine Excelle vor, die auch ab dem 2. Quartal bei den Händlern in China erhältlich sein wird. Nachdem die Verkaufszahlen der Limousine in den letzten Monaten doch deutlich eingebrochen waren und der Excelle im März erstmals seit langer Zeit nicht mehr in den Top 10 der bestverkauften Fahrzeuge in China vertreten war, war dieser Schritt mehr als notwendig. Der Buick Excelle ist sozusagen die Lebensversicherung von GM in China und hat bisher sich mit dem VW Lavida um die Krone der bestverkauften Limousinen in China gestritten. Volkswagen hat nun zur Peking Motor Show bereits die neue Version des Lavida vorgestellt und folgerichtig zieht GM nun in diesem so wichtigen Segment nach.

Erstmals wird der Buick Excelle auch als Kombi zur Verfügung erhältlich sein. Auch das ist dem Druck der Konkurrenz geschuldet, der Lavida ist schon seit einigen Jahren als Kombi erhältlich und hat sich eine durchaus ansehnliche Käufergruppe erschlossen. Die Kombiversion des Buick Excelle wird zudem als vollelektrische Variante ab sofort bei der SAIC Marke Roewe erhältlich sein und dort unter der Bezeichnung Roewe Ei5 in China angeboten.

General Motors hat zur neuen Generation des Buick Excelle auch neue Motoren aufgelegt. Diese folgen dem Downsizing Prinzip und haben nur noch 3 Zylinder. Im Angebot steht zum Verkaufststart damit der bekannte 4-Zylinder Motor mit 107 PS plus ein neuer 3-Zylinder Direkteinspritzer Motor mit 136PS und deutlich niedrigeren Verbrauchswerten. Beide Motoren sind wahlweise mit 6-Gang Schaltung oder CVT Automatikgetriebe erhältlich. Weitere Motorvarianten sollen dann ab dem 2. Halbjahr für den Buick Excelle erhältlich sein. Bei den Preisen sollen sich laut GM keine großen Veränderungen ergeben und so ist die neue Limousine in der Einstiegsversion in China bereits für umgerechnet rund 11.500 Euro erhältlich.

Buick Excelle Kombi VersionBuick Excelle Innenraum