MG und Roewe mit Absatzrekord

MG und Roewe mit Absatzrekord

Die von SAIC bereits im Jahr 2006 übernommenen ehemals Britischen Marken MG und Roewe (vormals Rover) vermelden für das Jahr 2017 einen Absatzrekord von mehr als 500.000 verkauften Fahrzeugen. Das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 62% oder in absoluten Zahlen von mehr als 200.000 Fahrzeugen. Erfolgreich waren auch die Verkaufszahlen der Plug-In Hybrid und Vollelektrofahrzeuge, die einen Zuwachs von 140% in 2017 erlebten, was in absoluten Zahlen eine Verkaufsmenge von 60.000 Fahrzeugen in diesem Segment für die Marken Roewe und MG bedeutet. Erfolgreich war dabei insbesondere der Plug-In Hybrid der Serie e550 von Roewe, der sich immer größerer Beliebtheit in den Großstädten auch wegen staatlicher Föderung und freier Fahrt auf allen Straßen erfreut. 

Ebenfalls sehr erfolgreich konnte SAIC das neue SUV von MG unter der Bezeichnung RX 5 in 2017 einführen, dass wie in China nun üblich neben einer reinen Version mit Verbrennungsmotor auch als Plug-in Hybrid Version und als vollelektrische Version wahlweise angeboten wird. Von dem neuen SUV RX5 wurden nach seiner Markeinführung im Sommer 2017 in den letzten Monaten des Jahres 2017 alleine 25.000 Fahrzeuge verkauft.

Die Planungen bezüglich der Marken MG und Roewe schreiten bei SAIC ebenfalls voran, im Januar wurde in Zhengzhou mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte begonnen, in der bis 2020 die Produktionskapazitäten für MG und Roewe auf 1,2 Millionen Fahrzeuge erhöht werden sollen.