GAC kündigt US Markteintritt an

GAC kündigt US Markteintritt an

Der chinesische Hersteller GAC Motor hat auf der Detroit Motor Show angekündigt ab 2019 auf dem amerikanischen Markt Fahrzeuge anzubieten. Dabei hat sich der Autohersteller dazu entschloßen darauf zu verzichten unter seiner durchaus in China erfolgreiche Marke Trumpchi in den USA an den Start zu gehen. Die von GAC im Jahr 2010 kreierte Marke hat natürlich nach der Wahl von Donald Trump zum US Präsidenten einiges an Verwechselungspotenzial und darauf möchte man für den Start im US Markt verzichten und wird den bekannten amerikanischen Marken folgendend ausschließlich mit der Marke GAC Motor antreten.

GAC plant ab 2019 in den USA das Full-Size SUV GS 8 anzubieten, welches dem chinesischen Anbieter als aussichtsreich für den Start erscheint auch ob des angedachten Kampfpreis von rund 35.000 USD - vergleichbare Modelle in dieser Klasse von amerikanischen oder europäischen Autobauern sind eher in der Preisklasse von 60.000 USD in den USA anzutreffen.

Zudem plant GAC für den amerikanischen Markt ein vollelektrisches Kompakt SUV, dass unter dem Namen Enverge im Laufe des Jahres 2019 in den USA angeboten werden soll, auf den Markt zu bringen. Das Fahrzeug soll dabei eine Batteriereichweite von rund 370 Meilen haben, was rund 600 Kilometer entspricht und natürlich ein wegweisender Wert auch für den Verkauf eines EV Kompakt SUVs in den USA wäre.