Erstes EV SUV von Geely

Erstes EV SUV von Geely

Mit dem Emgrand GSe stellt Geely nach der Limousine EV450 sein zweites vollelektrisches Fahrzeug vor. Der Geely Emgrand GSe ist ein Crossover SUV, der sich vom äußeren Design an dem bereits unter dem Emgrand Label laufenden und benzingetriebenen SUV GS orientiert. Geely will das Fahrzeug noch in diesem Jahr zur Auslieferung bringen und so einen weiteren Flock in seiner EV Strategie auf dem chinesischen Markt einrammen. In den bisherigen Veröffentlichungen war der nun vorgestellte Emgrand GSe zuerst als Plug-In Hybrid vorgestellt. Bei Geely hat man sich nun wohl entschieden, den GSe als vollelektrisches Fahrzeug auf den Markt zu bringen und mit einer PHEV Version dann ggf. in 2019 nachzulegen.

Der Emgrand GSe wird dabei von Geely mit den gleichen Komponenten wie die bereits am Markt erhältliche Limousine EV450 erhältlich sein. So ist im GSe eine Elektromotor mit einer Leistung von 163PS verbaut und Batterien mit einer Leistung von 52kWh. Mit diesen Leistungsset soll der GSe eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h erreichen und eine Reichweite im gemischten Betrieb von maximal 400 Kilometern. Wie zuvor schon erwähnt ist das Design stark an der Benzinvariante Emgrand GS orientiert, nur die LED Tagfahrlichter als Matrixstreifen oberhalb der Scheinwerfer und der für Elektroautos typische geschlossene Frontbereich unterscheiden den GSe von der Benzinversion.

Auch im Innenraum orientiert sich das elektrische Crossover SUV an seiner Benzinvariante, nur einige für Elektroautos spezifische Funktionen wurden in der Bedienung des integrierten 8 Zoll Touchscreens ergänzt. Zu den Preisen ist von seitens Geely bisher noch nichts offizielles verlautbart worden. Es ist aber zu erwarten, dass der GSe sich in im Einstiegspreis in einem Preisniveau von umgerechnet rund 25.000 Euro abzüglich der von der chinesischen Regierung gewährten Subventionen bewegen wird.

Geely Emgrand GSe Elektro Crossover SUV