BJEV EU5 Verkauf startet

BJEV EU5 Verkauf startet

Das muss man den Chinesen schon lassen, es geht Schlag auf Schlag was die Marktverfügbarkeit von Elektroautos angeht. Während deutsche Hersteller weiterhin 2020 für die Marktreife ihrer E Autos ins Visier nehmen, kommen in China bereits reihenweise Elektroautos auf den Markt. Neustes Beispiel ist die Limousine EU5 der BAIC Tochter BJEV. Offiziell auf dem Markt vorgestellt wurde die Limousine auf der Peking Motor Show und zwei Monate später steht das Fahrzeug bereits zum Verkauf bei den Händlern. Das der Markt der Limousinen in China auch für Elektroautos ein ganz wichtiger wird, haben insbesondere die etablierten Hersteller erkannt. Stellen die chinesischen Start-Ups fast ausschließlich nur SUVs vor, so werden bei BYD, Geely und BAIC nun bevorzugt auch elektrische Limousinen auf die Startrampe gerollt.

Mit dem BJEV EU5 nimmt nun auch die BAIC Tochter BJEV frühzeitig eine Marktpositionierung vor. Wenn bei Verbrennungsmotoren das Segment Limousinen ein Hauptabsatzkanal darstellt, warum sollte dies bei Elektroautos nicht auch der Fall sein. Zudem bringt BJEV den EU5 mit durchaus sehenswerten Leistungsmerkmalen auf den Markt. So ist im EU5 eine Batterie verbaut, die im gemischten Fahrbetrieb eine Mindestreichweite von rund 420 Kilometern garantiert und bei entsprechend Batterie schonender Fahrweise sogar eine Reichweite von bis zu 560 Kilometern "theoretisch" erreichen soll. Zudem hat BJEV dem Fahrzeug serienmäßig eine ganze Reihe von Assistenzsystemen spendiert. Diese werden unter der Bezeichung ADAS zusammengefasst und decken 10 Assistenzfunktionen ab. Dabei sind unter anderem ein Spurhalteassistent, ein Kollisionswarner mit Notbremsfunktion, ein Fußgängerschutzsystem oder ein AVM System für 360 Grad Rundumsicht.

Auch im Innenraum werden ausschließlich digitale Instrumente eingesetzt. So kommen zur Instrumentierung ein 12,3 Zoll Display und einem 10 Zoll Touchscreen auf dem Dashboard zum Einsatz. Beide Displays lassen sich parallel oder getrennt steuern und ermöglichen somit eine deutlich vergrößerte Darstellungsfläche. Zudem kann der EU5 via Android oder IOS App und mit der Baidu DuerOS Sprach Engine interaktiv gesteuert werden. Interessant sind auch die Preise für den BJEV EU5, denn nach Abzug der staatlichen Förderung steht hier ein Einstiegspreis in Höhe von umgerechnet nur rund 17.000 Euro in der Preisliste. Damit ist der EU5 kaum teurer als ein Konkurrent mit Verbrennungsmotor und vergleichbarer Ausstattung. Mit solchen Preisen werden Hemmschwellen abgebaut und die Entscheidungen von Fahrzeugkäufern deutlich in Richtung Elektroautos beeinflusst. Denn ein Reichweitenproblem hat dieses Fahrzeug nicht mehr und zudem noch den Vorteil, dass der EU5 uneingeschränkt auch in Zukunft sich in chinesischen Großstädten bewegen darf

BAIC BJEV EU5 Innenraum