Autoabsatz im Februar

Autoabsatz im Februar

Bedingt durch die Ferien zum chinesischen Neujahr sind die Absatzzahlen für Neufahrzeuge im Februar stark eingebrochen. Allerdings waren die Einbußen je nach Automarke sehr unterschiedlich und insbesondere die Joint Venture Marken rund um den chinesischen Hersteller SAIC konnten sich gut behaupten. In der Top 10 der verkauften Modelle im Februar sind alleine 6 Modelle vertreten die in China durch SAIC gefertigt werden. Gewinner war im Februar das MPV von Wuling (unser Bild) mit dem rein chinesischen Namen Hongguang, der sich weiterhin extrem großer Beliebtheit in China erfreut und erstmals die Topplatzierung im Verkaufsranking ergattern konnte. Auch konnten sich wieder 5 SUVs in den Top 10 platzieren, wobei weiterhin der aus dem Joint Venture von GM und SAIC stammende Baojun 510 das meistverkaufte SUV Modell in China ist und damit den bisher sehr erfolgreichen Haval H6 auf Platz 3 verdrängen konnte.

Bei den ebenfalls beliebten Limousinen mussten Volkswagen und auch GM-Buick im Februar Federn lassen, die Erfolgsmodelle Lavida und Excelle verkauften sich deutlich schlechter als noch im Januar, sind aber weiterhin in der Top 10 vertreten. Zudem sind einige Modelle die bisher stetig Topplatzierungen bei den Verkäufen hatten nicht mehr unter den Top 10 zu finden - dazu gehören die beiden bei FAW Volkswagen gefertigten Modelle Sagitar und Jetta sowie der Nissan Sylphy. Dafür konnte FAW Volkswagen erstmalig den Bora in der Top 10 platzieren und Geely sich mit seinem Erfolgs SUV Boyue ebenfalls erstmals einen Spitzenplatz sichern. 

Top 10 Autoabsatz China im Februar

Top 10 Autoabsatz China im Februar